Treffen wir uns im Morning Breeze Café?

Das Buchcover von Morning Breeze Café

Was passiert, wenn sich ein Social Media Star in eine alleinerziehende Bäckerin verliebt, die keine Ahnung von Likes und Shares hat?

Brees Leben dreht sich zuerst um ihre elfjährige Tochter Shelly und dann um ihre zwei Leidenschaften: das Backen und das Wellenreiten. Als der bekannte Podcaster Ethan Franklin sie bittet, ihm das Wellenreiten beizubringen, lehnt sie spontan ab. Menschen, die im Internet leben, statt in der realen Welt, sind ihr suspekt.

Es ist lange her, dass eine Frau bei Ethan mehr als nur oberflächliches Interesse geweckt hat – aber Bree mit ihrer bodenständigen Art fasziniert ihn. Er nimmt die Herausforderung an, ihr zu beweisen, dass er auch ohne sein Smartphone einiges zu bieten hat.

Doch erst als Brees Welt aus den Fugen zu geraten zu droht, weil Shellys leiblicher Vater nach zwölf Jahren plötzlich Interesse an seiner Tochter bekundet, wird Ethan bewusst, dass er mehr für sie empfindet, als er sich eingestehen möchte.

Die Idee zu dem Liebesroman

Obwohl ich ein Mensch bin, der die neue Informationstechnologie mit Begeisterung in sein Leben integriert, gibt es immer wieder Moment, wo ich mich nach der guten alten Zeit zurücksehen. Eine Zeit, wo ich mit einer Freundin in ein Café gehe und ohne Smartphone oder sonstige technische Ablenkung mich einfach mit ihr unterhalte. Genauso liebe ich es einfach mal einen Nachmittag ohne Computer, Internet, Smartphone, Smartwatch oder was es sonst noch so gibt zu verbringen. Ich beobachte Menschen im Wartezimmer von Ärzten und stelle fest, das fast jeder an seinem Telefon hängt. Ich habe mich gefragt, wie es wäre, wenn jemand der in dieser modernen Welt nicht nur zu Hause ist, sondern auch seinen Lebensunterhalt verdient, damit klar käme sich in eine Frau zu verlieben, die ihren Lebensunterhalt ganz normal mit ihren Händen verdient.

Tja und war Bree in meinem Kopf. Eine Bäckerin, die mit ihren Händen arbeitet. Ein Beruf, der bei uns am Aussterben ist, weil niemand mehr das Handwerk erlernen möchte. In diesem Buch möchte ich einfach Lust machen für diesen tollen Beruf.

Weitere Blogpost zu Liebesromane

  • So kam der Hund ins Morning Breeze Café
    Ich liebe Tiere und seit ich mich erinnern kann hatten wir welche in unserem Haus. Hamster, Meerschweinchen, Mäuse, Katzen und natürlich Hunde. Als ich dann mein eigenes Geld verdiente, kamen Pferde dazu. Zum Glück liebt mein Mann Tiere genauso wie ich. Es gab also nur eine kurze Zeit in unserem Leben ohne Tiere, wo ich […]
  • Die Sache mit Bree
    Ich bin immer auf der Suche nach schönen Namen, die noch nicht total häufig in Romanen verwendet werden. Ich dachte daran, dass einige schwangere Frauen ja Gelüste entwickeln. Ich fand die Idee genial, dass die Mutter von Bree, ihr den Namen gibt, weil sie immer Heißhunger auf den französischen Frischkäse hat. Das Café dann Morning […]
  • Die Inspiration für Ethan Franklin
    Tim(othey) Ferris ist meine Inspiration für die Figur Ethan Franklin gewesen. Er steht für mich für eine ganze Generation von jungen Menschen, deren berufliche Karriere erst durch das Internet möglich geworden ist. Irgendwann stolperte ich über den Podcast von Tim Ferris, der ein ungewöhnlich langes Format von Interviews Online stellt. Meist dauern sie zwischen eine […]
  • Treffen wir uns im Morning Breeze Café?
    Was passiert, wenn sich ein Social Media Star in eine alleinerziehende Bäckerin verliebt, die keine Ahnung von Likes und Shares hat? Brees Leben dreht sich zuerst um ihre elfjährige Tochter Shelly und dann um ihre zwei Leidenschaften: das Backen und das Wellenreiten. Als der bekannte Podcaster Ethan Franklin sie bittet, ihm das Wellenreiten beizubringen, lehnt […]
  • Warum Gehen gefährlicher ist als Wellenreiten
    Manche halten mich verrückt, andere beneiden mich, ich selbst hänge dazwischen. Für meinen neuen Gegenwartsroman belegte ich ein Kurs zum Wellenreiten auf Sylt. Dass dieser mit einem gebrochenen vierten Zeh am linken Fuß endete, lag nicht am Wellenreiten, sondern am über den Sand laufen. Aber alles der Reihe nach. In dem neuen Gegenwartsroman, den ich […]

Meine eBooks auf Tolino

Es ist soweit, ab März 2020 beginnend erscheinen meine eBooks nach und nach auf der Tolino Plattform. Du kannst also in Zukunft meine Bücher dort

Lesen »

1965 von Thomas Christos

Ein Kriminalroman, der uns auf eine Zeitreise mitnimmt und den Bruch zwischen zwei Generationen darstellt. Ein Verbrechen, dass 1939 begangen und erst 1965 durch einen

Lesen »