Profil

Ohne Schreiben geht es nicht...

Nein. Ich schreibe nicht, seitdem ich in der Schule bin. Um ehrlich zu sein, kam ich sogar erst sehr spät zum Schreiben. Lesen, in die Welt der Bücher eintauchen und die Welt um mich herum vergessen, das mache ich seitdem ich aus Buchstaben, Wörter bilden kann.

Im Jahr 1969 erblickte ich das Licht der Welt. Nach meinem Abitur absolvierte ich das Studium zur Internationalen Betriebswirtin. Ich arbeitete zuerst in einem Verlag, später in einem Aufzugsunternehmen als Controllerin. 1991 gründete ich zusammen mit meinem Mann unser Unternehmen in der Informationstechnologie, heute die Rachfahl IT-Solutions GmbH &Co.KG.

Im Jahr 2001 besuchte in einen Workshop der Erfurter Schreibschule: Literarisches Schreiben. Es folgte das Fernstudium Belletristik bei der Axel Anderson Akademie Hamburg und es kamen weitere Schreibworkshops bei der Bundesakademie Wolfenbüttel hinzu.

2011 suchte ich mir für meinen ersten Roman einen Lektor und veröffentlichte das E-Book im September 2011. Ein Pferderoman: Duke – Ein weiter Weg zurück. Aus beruflichen Gründen erfolgte eine zweijährige Pause, bis es mit meinem nächsten Roman weiterging, diesmal ein Pharmaziethriller in zwei Bänden: Hanna. Seitdem erscheinen jährlich zwischen zwei und drei Romane von mir.

Schreiben ist mein Beruf. Jeden Tag schreibe, überarbeite oder recherchiere ich für meine Geschichten. An manchen Tagen ringe ich um jedes einzelne Wort. An anderen Tagen fließen die Wörter nur so in meine Hände und ich kann gar nicht schnell genug tippen.
 
Bei jeder Geschichte komme ich irgendwann an den Punkt, wo ich am liebsten alles wieder löschen und von vorne Anfangen möchte. Ich bin mit diesem Gefühl nicht allein, dass geht vielen meiner Kolleg:innen genauso. Wer denkt das erste Buch zu schreiben wäre schwer, der hat noch kein zweites geschrieben. Wer glaubt einen Bestseller zu schreiben, wäre das Beste, was einer Autor:in passieren könnte, hat noch nie versucht das Buch nach diesem Bestseller zu schreiben.
 
Schreiben ist Handwerk. Ich übe, schleife und feile an meinen Texten. Ich lese mir Dialoge laut vor und probiere sogar mit verschiedenen Stimmen zu sprechen. Ich schlüpfe in die Haut meiner Figuren, nehme ihre Gewohnheiten an, was manchmal zu seltsamen Erlebnissen führt. Ich probiere gerne auch selbst etwas aus, um ein Gefühl für etwas zu bekommen. Schreiben ist ein Abenteuer. Schreiben ist mein Leben.

Werte

Für mich steht die Familie im Mittelpunkt meines Lebens. Deshalb ist mir auch die Zukunft unserer Welt sehr wichtig. In unserer Familie setzen wir uns für Nachhaltigkeit ein. Das beginnt bei der Veganer Ernährung und geht weiter in unsere Haustechnik und E-Fahrzeugen.

Sport hat in meinem Leben immer eine wichtige Rolle gespielt. Ich schwimme, wandere, jogge, mache Yoga, Ausdauer- und Krafttraining. Ich betreibe mit unserer Rina (Hündin) Turniersport und reite noch ab und an auf unserem Billy, solange er mich noch tragen mag.

Liebesromane

Lange wusste ich nicht, in welches Genre ich meine Bücher packen sollte. Sind es Thriller, Fantasy, Krimi oder Familienromane? Dann stolperte ich über einen Blogpost und mir wurde klar, dass mein Hauptaugenmerk, beim Schreiben meiner Bücher, die Liebesgeschichte zwischen den zwei Hauptfiguren ist.

Meine Geschichten spielen in der Gegenwart, es geht um eine Sondereinheit, Verbrechen, aber auch mal um Pferde oder Musik. Hauptsache am Ende gibt es ein Happy-End.

Traumjob

Autorin zu werden, war in vieler Hinsicht für mich ein absoluter Traumjob.

Nie im Leben hätte ich mir erträumt, dass ich eines Tages Bücher veröffentliche.

Wir mögen mit einem Talent geboren werden, es jedoch bis zur “Meisterschaft” zu bringen, dahinter steckt jede Menge harte Arbeit.

Es gibt keine Debütroman, der zum Bestseller wird. Nur jede Menge geschriebene Bücher, die am Ende dazu führen.

Bild von der Autorin Kerstin Rachfahl

Ich schreibe, weil ich mich selbst in meinen Geschichten spüren kann. Ich schreibe, weil ich meine Angst dort ausleben darf, um sie dann zu überwinden. Meine Geschichte kommen aus meinem Herzen und meiner Liebe. Ich möchte, dass Du beim Lesen die Kraft meiner Figuren in dir spürst und dich selbst und dein Leben annimmst. Du kannst die Welt verändern, indem du dich veränderst, deinen Blick auf die Gesellschaft, deine Perspektive und Wahrnehmung auf das, was um dich herum geschieht. Mit meinen Büchern möchte ich dir genau das aufzeigen.

Gedanken 2019

Aus meinem Journal

Du möchtest wissen, wann ein neues Buch von mir erscheint? –

Dann auf, trage dich in meinen Newsletter ein

Der Schutz deiner Daten ist mir sehr wichtig. Wenn du wissen möchtest, was mit deinen personenbezogenen Daten nach der Eintragung passiert, klicke hier