​​Meine Pferderomane

​​​​Pferderomane für Erwachsene​

Pferde sind meine große Liebe. Seit 1996 besitze ich ein eigenes Pferde, bis vor kurzem sogar zwei. Ich habe von ihnen viel über das Leben gelernt. Ihre stille Geduld, mit der sie mich lange Strecken getragen haben. Die Kraft, die sie mir gaben, wenn ich manchmal von meinem Alltag überwältigt war. Für mich war es naheliegend, dass ich diesen wundervollen Geschöpfen eine Reihe widme. Immer wieder lese ich in den Rezensionen, dass die Pferdebücher nicht nur für Pferdeliebhaber etwas sind. Also vielleicht wagst Du dich auch an einen der Pferdromane heran und lässt Dir die den Pferdegeruch für ein paar Stunden um die Nase wehen.

​Duke - Ein weiter Weg zurück

​Es war die Schuld, die mich von zu Hause fortgetrieben hat, obwohl ich in meinem ganzen Leben noch keinen Tag woanders gewesen war. Die Schuld ist es auch, die mich nach Hause zurückgeholt hat, weil ich weiß, dass ich nicht die Einzige bin, die mit der Vergangenheit zu kämpfen hat. Womit ich nicht rechnete, war der Schmerz.

Ich dachte, ich hätte ihn und alles hinter mir gelassen, fest in meinen Erinnerungen verschlossen, sodass es sich nur nachts in meine Träume schleicht. Aber jetzt weiß ich, dass ich mir in den letzten Jahren nur etwas vorgemacht habe. Niemals werde ich ihn vergessen. Niemals wird die Wunde heilen, die er in mein Herz geschlagen hat.

Liebe hinterlässt tiefe Spuren, und im Grunde meines Herzens weiß ich, dass ich ihm nicht gerecht werde. Er hätte nicht gewollt, dass ich mit dem Reiten aufhöre. Er hätte nicht gewollt, dass ich aus meinem Leben flüchte. Er hat mir all sein Vertrauen geschenkt, und ich habe es gleich mehrmals gebrochen. Werde ich mir das je verzeihen können?

​Duke - Vertrau mir

​​»Ein guter Reiter hört, wie sein Pferd zu ihm spricht. Ein großartiger Reiter hört, wie sein Pferd zu ihm flüstert.«

Wie kannst du je wieder einem Menschen vertrauen? Diese Frage stellte ich mir – bis zu dem Ausritt, bei dem Duke einem wildfremden jungen Mädchen zur Hilfe eilte. Jeder, der sieht, wie er über die Hindernisse fliegt, sagt mir, es sei falsch, ihn als Freizeitpferd auf dem Hof zu verstecken. Aber kann ich mir sicher sein, dass ich dem Erfolg widerstehe und Dukes Wohlbefinden für mich an erster Stelle steht, wenn es darauf ankommt?
 
Wie geht es weiter mit mir und Henning? Wohin immer ich ihn begleite, bin ich eine Außenseiterin in einer mir fremden Welt, die mir nichts bedeutet. Wie kann ich von ihm verlangen, dass er ein Teil meines Lebens wird, wenn ich nicht bereit bin, ein Teil von seinem zu werden? Liebe bedeutet, zu vertrauen. Bin ich so mutig wie Duke?

Rezensionen auf Lovelybooks

quote-left

​Viel besser als erwartet!

... Eine wunderschöne Geschichte in die man sich hineinfallen lasse und mit den Protagonisten hoffen, bangen, lieben und lachen kann.​

quote-right

​JanaBasi

​Volle Rezension auf Lovelybooks lesen...

quote-left

​​Ein Muss für alle romantischen Pferdeliebhaberinnen

... ​Ich war gefesselt von Anfang bis zum Ende und das lag wirklich an dem Schreibstil der Autorin. Und daran wie sich Vera entwickelt hat, in dieser ganzen Zeit.

quote-right

​​​​Beate_bedsign

​Volle Rezension auf Lovelybooks lesen...

quote-left

​​Eine wundervolle Geschichte über Menschen und Pferde

... ​Ihr Kampf, ihre Angst und ihr Mut haben mich gefesselt und mitleiden lassen. Genau wie die Thematik des Buches. Man merkt einfach, dass das Buch jemand geschrieben hat, den selbst viel mit Pferden verbindet. ...

quote-right

​​​​​Fabella

​Volle Rezension auf Lovelybooks lesen...

Fortsetzung von meinem Pferderoman Duke
​Es hat lange gedauert, bis ich mich an die Fortsetzung meines aller ersten Romans: Duke - Ein weiter Weg zurück[...]
Im Kindle-Deal der Woche: Duke – Ein weiter Weg zurück
Du kannst meinen Pferderoman in der Woche vom 13.05-19.05.2016 im Kindle-Deal der Woche für den halben Preis downloaden. Der erste[...]
Duke – Ein weiter Weg zurück
"In deinen Augen spiegelt sich meine Seele" Quelle: Duke - Ein weiter Weg zurück
Henning in Duke–Ein weiter Weg zurück
Kommen wir jetzt mal zu den männlichen Protagonisten in meinen Romanen. Da gibt es jede Menge interessanter Charaktere, jedenfalls gefallen[...]
Vera Kamphoven in: Duke–ein weiter Weg zurück
Starten wir am Anfang, mit meiner ersten Heldin, Vera Kamphoven. Ein Name muss immer zu meiner Protagonistin passen. In der[...]
100 Rezensionen für Duke–Ein weiter Weg zurück
Wow, weil ich die letzten zwei Tage krank war, habe ich es voll verpasst, die 100ste Rezension von meinem ersten[...]

Möchtest Du als Erste erfahren wenn...

  • ​ein neues Buch von mir erscheint?
  • ​ich ein neues zusätzliches kostenloses Kapitel zu meinen Büchern veröffentliche?
  • ​ich eine kostenlose Short Story veröffentliche?

Wenn Du keine Nachrichten mehr von mir erhalten möchtest, kannst Du dich jederzeit mit einem Klick von meinem Newsletter abmelden. Deine Daten werden sofort komplett gelöscht.

​Copyright 2017 bei Kerstin Rachfahl