​​​Sondereinheit Themis

​​​​​​Jeder von Themis ein Spezialist

Die Idee zu der Reihe schmorte schon lange in meinem Kopf. Das Problem war, ich habe keine Ahnung von Polizeiarbeit. Natürlich schreibe ich Fiction und keine Sachbücher. Dennoch wollte ich möglichst viel Realismus in den Büchern der Reihe reinpacken. Am Ende siegte jedoch meine Fantasie.


​Bist du Polizistin oder Polizist? Dann freue ich mich auf deinen Input, was ich besser machen könnte.

Die Reihe wird 2019 fortgesetzt ...

geplanter Erscheinungstermin von Band 4 ist Oktober 2019


​Band 1 ​​​Sondereinheit Themis: Auf Probe

​​​Sie sind Spezialisten und kämpfen gegen das Verbrechen in Deutschland und International. Themis eine Sondereinheit aus Polizisten und Soldaten.


Die ehrgeizige Natasha wird zum Einstellungstest der Sondereinheit Themis eingeladen. Zum ersten Mal im Leben scheitert sie an einem Sporttest.

Zu ihrer größten Überraschung wird sie dennoch auf Probe eingestellt. Der Mann, der dafür sorgen soll, dass sie beim nächsten Anlauf den Test schafft, ist ausgerechnet der Trainer, der ihr die Vorbereitungswochen zur Hölle machte.

Aber Natasha wäre nicht Natasha, wenn sie sich von einem Mann in die Knie zwingen ließe. Das bekommt auch ihr unfreiwilliger Trainer und Partner Peter zu spüren. Doch der hat nicht umsonst von seinen Kameraden den Spitznamen Pit - als Kurzform für Pitbull –  erhalten. Das Themis Team schließt Wetten ab. Wer von den Beiden wird am Ende sein Ziel erreichen?

​​​Band 2 Sondereinheit Themis: Menschenhandel

"Mein Job ist es, Menschen zu beschützen, nicht welche zu töten. Ich bin Polizistin, keine Soldatin."

Ein Selbstmordattentat auf einem Konzert in Frankfurt erschüttert die deutsche Bevölkerung. Während die Landespolizei  versucht das Chaos in den Griff zu bekommen, macht sich die Sondereinheit Themis an die Arbeit, die Hintergründe für die Tat aufzudecken.

Noch bevor die Opfer des Attentats beerdigt sind, gibt es jedoch einen weiteren Anschlag, und unversehens gerät der Fall zu einem Wettlauf gegen die Zeit.

Für Natasha, den Neuzugang im Team, stellt der Fall eine besondere Herausforderung dar. Immer wieder bringt sie durch ihre eigenwillige Vorgehensweise sich und auch andere in Gefahr.

Aber das ist nicht das Einzige, das Natasha zu schaffen macht. Da ist auch noch ihr Partner Peter, der sie besser versteht, als jeder andere Mensch zuvor. Er ist die Schulter, an die sie sich anlehnen kann, der Freund, der für sie da ist, wenn sie ihn braucht. Wäre da nicht die eiserne Regel, an der beide Festhalten und die Natasha davon abhält, ihm ihre wahren Gefühle zu offenbaren.

​​​Band 3 Sondereinheit Themis: Menschenhandel

"Wusstet ihr, dass jede Prostituierte bei der Ausübung ihres Berufes schon mal mit Gewalt konfrontiert wurde?..."

​Natasha wird aufgrund ihrer Sprachkenntnisse zu der Vernehmung einer schlimm misshandelten sechzehnjährigen Prostituierten hinzugezogen, aber bevor sie das Vertrauen des Mädchens gewinnen kann, muss sie hilflos miterleben, wie es vor ihren Augen stirbt. Der Anblick rührt bei Natasha längst vergessen geglaubte Erlebnisse aus ihrer Jugend auf. Für sie ist klar, dass sie dieses Verbrechen nicht auf sich beruhen lassen kann, egal, welchen Preis sie dafür am Ende bezahlen muss.

Nach vier Jahren des Widerstandes muss sich Peter Abel eingestehen, dass er weitaus mehr für Natasha empfindet, als Freundschaft. Als ihm sein Chef die Aufgabe erteilt, eine persönliche Vendetta seiner Partnerin zu verhindern, steht er vor einer echten Herausforderung.

Aber das ist nicht das Einzige, das Natasha zu schaffen macht. Da ist auch noch ihr Partner Peter, der sie besser versteht, als jeder andere Mensch zuvor. Er ist die Schulter, an die sie sich anlehnen kann, der Freund, der für sie da ist, wenn sie ihn braucht. Wäre da nicht die eiserne Regel, an der beide Festhalten und die Natasha davon abhält, ihm ihre wahren Gefühle zu offenbaren.

​Sondereinheit Themis: Der Terrorist

Brigitte Sesterhenn


Um es gleich vorweg zu nehmen ich bin von diesem Buch begeistert. Hat mir bereits „auf Probe“ Spaß gemacht zu lesen dann ist beim „Terrorist“ für mich eine deutliche Steigerung zu vermerken. Das Buch hat einen aktuellen Bezug zu unserer jetzigen Zeit und gerade die Attentate mit Selbstmorden sind leider zur Zeit ein trauriges Thema.

Die Geschichte ist schlüssig und sehr spannend. Die Charaktere konnten sich seit „auf Probe“ weiterentwickeln und wurden sehr gut dargestellt. Sowohl die Familien der Opfer und der Täter wurden verständnisvoll beschrieben und es war für mich teilweise berührend, dass mich die Familien sowohl der Opfer und der Täter in ihren Bann brachten und ich teilweise Verständnis für die Situationen hatte.

Ich hatte freundlicherweise von Frau Rachfahl das erste Buch der Themis Reihe als Rezensionsexemplar bekommen und das folgende habe ich mir selbst zugelegt. Nun freue ich mich auf die dritte (wohl abschließende) Folge.

Mein Osterei 2019
Dieses Jahre möchte ich euch mal wieder ein schönes Osterei schenken. Von Gründonnerstag bis Ostermontag gibt es den ersten Band[...]
Hilferuf an meine Fans von ST
Liebe Fans der Reihe: Sondereinheit Themis, heute geht ein Hilferuf an euch raus. Verdammt, was steckte nur in meinem Kopf[...]
Team CK Chris Neumann und Kevin Steuber
Kommen wir zu dem einzigen reinen Männer Team in der Einheit. Nein, sie sind nicht schwul. Chris ist zusammen mit[...]
Team UZ Ulf Clemens und Zoe Dübbers
​​Ulf ist vom Körperbau ein Bär von Mann, was ihn auf andere bedrohlich wirken lässt, dabei ist er der sanftmütige[...]
Team BG Bodo Römer und Gabriella Santions
Das der stille Bodo und die temperamentvolle italienisch stämmige Gabriella ein Zweierteam bilden und dabei sogar harmonieren, hätte niemand in[...]
Team MC Mark Becker und Carolina Herrmann
​MC, dass ist die kurz Bezeichnung für Mark und Carolina Team in der Sondereinheit Themis. Es ist lustig, dass ich[...]