Was lest ihr oder die Qual der Wahl - Kerstin Rachfahl Romantik und mehr ...

Was lest ihr oder die Qual der Wahl

imageNeulich stolperte ich über einen Blogpost von Sybille bei www.ebookleben.de mit dem Titel: eBooks auswählen. Er hat mich zum Nachdenken gebracht, denn mir wurde bewusst das wir mit all den neuen Autoren, zwar eine Menge neuen, tollen, günstigen, unzensierten Lesestoff bekommen haben, aber gleichzeitig macht es unser Leben wieder ein Stück weit komplizierter.

Da gibt es nicht mehr die Verlage, die schön darauf achten, dass im Herbst nicht zu viel Lesestoff auf dem Markt kommt. Den Trend des Jahres kann ich verpassen, weil ich gar nicht merke, dass derzeit Romane mit Engeln “in” sind. Meine Buchhändlerin kennt sich mit dem Lesestoff in Buchform aus, aber bei den digitalen Büchern muss sie passen. Zeitungen und Zeitschriften? Ehrlich, ich weiß es nicht, ob sie über den E-Book Markt schreiben und E-Books rezensieren, aber Emily Bold und Birgit Böckli wurden in der „Freundin“ immerhin mal erwähnt.

Doch wie finde ich jetzt passende Literatur für mich?

 

Ich brauche Leser, die Rezensionen schreiben, Bücher empfehlen und Geduld. Wer es liebt neue Autoren und Bücher zu entdecken, abseits des Mainstreams, der wird es wie ich lieben, nicht nur das Cover und den Klappentext eines Buches lesen zu können, sondern sich die ersten 10% auf sein Kindle schicken zu lassen. Früher musste ich immer warten, bis wir mal nach Düsseldorf zum Sternverlag fuhren, nach Stuttgart zum Wittwer, nach Reutlingen zum Orsiander oder nach München zum Hugendubel. Früher die einzigen Buchläden, wo es sich die Käufer in einem Sessel bequem machen und ein Buch anlesen konnten.

Die neue Welt bringt die Qual der Wahl, denn die Perlen unter den Büchern sind nicht einfach zu finden. Außerdem sind Geschmäcker oft unterschiedlich. Am meisten höre ich auf die Empfehlungen von Freundinnen, die den gleichen Geschmack beim Lesen haben wie ich. Ich bin sicher, dass auch Rezensionen eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Ein Rezensent ist für mich nie objektive, aber es ist wichtig, dass er die Kriterien nennt, nach denen er urteilt. Ist er von den gleichen Büchern begeistert wie ich, dann schaue ich mir seine Empfehlungen genauer an.
Also los geht es zur Entdeckungstour. Was sind eure Erfahrungen? Wie findet ihr euren Lesestoff?