Videos von der Lesung im historischen Infozentrum Kump - Kerstin Rachfahl Romantik und mehr ...

Videos von der Lesung im historischen Infozentrum Kump

Kerstin

Kerstin

Die Videos von meiner Lesung am 22.10.2015 im historischen Infozentrum Kump in Hallenberg zu veröffentlichen, hat viel länger gedauert, als gedacht. Doch das hatte einen wichtigen Grund. Wir haben mit insgesamt vier Microphonen aufgenommen:

  1. Dem internen Microphon unserer Videokamera
  2. Dem Funkmikrophon an meiner Bluse, welches mit der Kamera verbunden war.
  3. Einem Microphon aus dem Kump, damit mich alle im Raum verstehen konnten.
  4. Und zuletzt dem Microphon von Matthias

Blöderweise hat dieser Mix dazu geführt, dass wir am Ende jede Menge Überlagerungen hatten. Das war für mein Lesen noch einigermaßen in Ordnung, für die Musik aber eine Katastrophe. Erst wollte Matthias mir den Sound einfach zur Verfügung stellen. Doch er steckt gerade mitten in seinen Abschlußprüfungen und so wäre das ein riesiger Aufwand für ihn gewesen. Deshalb habe ich die Musik schweren Herzens herausgenommen. Auf seinem Soundcloud Kanal könnt ihr ihn jedoch genießen: Matthias Dicke Soundcloud. Think out Loud (Ed Sheeran) und All of Me (John Legend) gehörten zu seinem Repertoire an dem Abend.

Vielleicht spürt ihr dennoch bei den Videos die geniale Atmosphäre, die wir durch die Musik im Infozentrum hatten. Mehr als 130 Besucher sind gekommen. Kaum zu glauben, denn es ist nichts zu hören, während ich lese. Den Abend live zu erleben war unglaublich, dass zu wiederholen wird eine Herausforderung sein. Am 18. Februar 2016 könnt ihr mich erneut live bei einer Autorenlesung in Oberschledorn im KUMA Kunst-Café erleben. Diesmal werde ich von Kerstin Figge begleitet. Sie kommt aus Oberschledorn und spielt Klarinette und Saxphone. Ich bin gespannt auf ihre Musikvorschläge für die Lesung aus dem neuen Kurzroman: Sam und Emily.

Im Teil 4 der Lesung fasse ich einen Teil der Geschichte, zwischen den zwei Stellen die ich zum Vorlesen raussuchte, zusammen. Da könnt ihr bereits ein wenig mehr über meinen Charakter Tamara erfahren, wie ich sie sehe und beim Schreiben erlebte. Und nein, ich hatte keine plötzlich aufkommende Zahnschmerzen, sondern das passiert, wenn ich in meine Geschichten eintauche. Zum Glück beobachtet mich beim Schreiben maximal mein Mann. Im Teil 5 der Lesung erzähle ich nur von den Hintergründen zu dem Roman. Was waren meine Gedanken dabei, weshalb ich erst mein sechstes Buch meinen Papa widmete und ein bisschen was aus meinem Leben.

Falls ihr es noch nicht gemerkt habt, es gibt eine neue Rubrik auf meinem Blog: Events – dort findet ihr meine geplanten Live-Auftritte und natürlich freue ich mich total, möglichst viele meiner Leser und Leserinnen einmal persönlichen kennenzulernen.

Lesung Teil 1:

Lesung Teil 2:

 

Lesung Teil 3:

Lesung Teil 4:

Lesung Teil 5: