30. Dezember 2016

Licht am Ende des Tunnels

Paar im Licht bilden 2017

Morgen ist es soweit. Das Jahr 2016 geht zu Ende und 2017 beginnt. Langsam sehe ich auch das Licht am Ende des Tunnels, bei der Überarbeitung von Licht und Dunkelheit Band 4: Hüterinnen der Elemente. Eigentlich wollte ich morgen mit der Überarbeitung fertig sein.

Aber ersten kommte es anders und zweitens als man denkt. Immer wenn ich mir die Hände in diesem Jahr gerieben habe und dachte, genial du liegst super gut im Zeitplan, kam mir etwas unvorhergesehenes dazwischen. Statt drei Bücher zu veröffentlichen wurden es nur zwei: Aus dem Schatten und Licht und Dunkelheit Band 3: Vivien.

Während ich bei: Aus dem Schatten in etwa bei der Wortzahl landete, wie ich es geplant hatte, klappte das bei Vivien nicht. Von dem letzten Band in der Romantasy Tetralogie Licht und Dunkelheit, brauche ich gar nicht erst anfangen. Das schießt in der Wortzahl weit über das Ziel hinaus.

Was machte die Überarbeitung diesmal so schwer?

Ich war mitten im Band 4, als wir anfingen Band 3 von Licht und Dunkelheit zu überarbeiten. Kann ich sonst, zwei Bücher prima parallel handhaben, übersah ich diesmal den Fakt, dass es ja bei beiden um dasselbe Thema ging. Mit anderen Worten, ohne es zu bemerken, mixte ich die Geschichten. Das stellt mich jetzt vor einer echten Herausforderung, wo Vivien veröffentlicht ist. Denn auf einmal merke ich, dass ich ein Gedankengang dort, anders zu ende geführt habe, als da. Blöderweise zieht sich dieser aber durch die gesamte Geschichte. Also lese und überarbeite ich sozusagen derzeit, zwei meiner längsten Bücher. Das braucht schlicht und ergreifend Zeit. PUH - jede Woche, wo ich mein Ziel nicht erreichte, weil ich nochmals zwei Kapitel zurück musste, war ich frustriert. Ich kam mir vor wie bei der Durchquerung eines Moors. Je mehr ich mich anstrengte, desto tiefer versank ich.

Eine Schaffenspause

Ich liebe das Schreiben von Geschichten und es geht mir normalerweise leicht von der Hand. Auch die Überarbeitung von Passagen funktioniert ohne Probleme. Diesmal strukturiere ich, mache mir Zeitabläufe und kontrolliere alles mehrmals. Ich merkte, dass ich mich im Kreis drehte und Abstand brauchte. Deshalb habe ich mir diese Woche eine Auszeit gegönnt und mich Themen in unserem IT-Unternehmen gewidment. Jetzt freue ich mich wieder auf die Überarbeitung, dass war ein wichtiger Schritt.

Witzigerweise stolpere ich derzeit ständig über das Thema von Licht und Dunkelheit. Angefangen bei meinen Spaziergängen, wenn ich die Sonnenaufgänge wieder genießen kann, weil ich in der Ferienzeit meiner Kinder später aufstehe. Weiter in Podcast die ich höre, meinem aktuellen Hörbuch, dem ich lausche bis hin zu den Filmen, die wir gemeinsam schauen. Das ist wirklich lustig.

Der schwierigste Part der Überarbeitung von Licht und Dunkelheit Band 4 ist geschafft. Ab dem nächsten Kapitel, beginnt der Teil, wo Band 3 geendet hat. Mein neuer Termin für die Übergabe an mein Lektorat ist Ende Januar 2017. Also nächstes Jahr - das ja übermorgen anfängt.

Kennst du schon die kostenlose Kurzgeschichte zu Licht und Dunkelheit?


Melde dich an zum Newsletter Romantik und mehr...

Lade dir kostenlos das Zusatzmaterial zu meinen Büchern herunter. Erfahre, wann an neues Buch erscheint und was mich beim Schreiben einer Geschichte bewegt. Ich achte deine Privatssphäre. Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter abmelden.