20. April 2015

Erste Überarbeitung–fertig!

cover-TamaraDie letzten Phasen an einem Roman, sind immer die spannendsten und die, wo ich am wenigsten Geduld aufbringe. Eigentlich möchte ich nur noch die Geschichte mit den LeserInnen teilen und doch liegen ein paar Monate zwischen dem Schreiben des letzten Satzes und der Veröffentlichung. Für mich ist es der wichtigste Schritt bei der Vollendung eines Romans.

Im Netz der NSA – der neue Thriller über die IT-Beraterin Tamara Baumann, ist in der ersten Überarbeitung fertig. Jetzt liest ihn zur Zeit mein Mann Carsten. Seine Aufgabe ist es die fachlichen Punkte zu prüfen, die Story selbst und natürlich das Ende. Zur Zeit zweifelt er daran, wie ich es zu einem Happy-Ende schaffe. Damit weiß er auch, worüber ich mir in den letzten Monaten den Kopf zerbrochen habe. Mein Mann muss die Geschichte lieben, sonst fehlt mir die moralische Unterstützung bei den Hoch und Tiefs, die mit dem Leben als Autorin unweigerlich zusammenhängen.

Bisher ist es das persönlichste Buch, was ich schreibe. Es steckt viel Berufserfahrung darin. Menschen denen ich begegnet bin und die einen bleibenden Eindruck bei mir hinterließen. Natürlich ist die Geschichte frei erfunden und besteht nur aus fiktiven Charakteren (keine Sorge MVP-Community). Dennoch steckt sehr viel von meiner Faszination für meinen Beruf in der Informationstechnik drin. Dafür muss ich jetzt noch einen TestleserInn außerhalb der IT finden, denn die Schwierigkeit beim Schreiben stellte für mich dar, die Balance zu finden. Nicht zu viel Technik, aber korrekt und so dass es jeder verstehen kann, gemixt mit Spannung und einer richtig schönen Liebesgeschichte. Wer also möchte einfach bei mir per E-Mail melden.

Comments are closed