Eingereicht zum Kindlestoryteller Wettbewerb 2018 - Kerstin Rachfahl Romantik und mehr ...
#kindlestoryteller2018 Sondereinheit Themis: Der Terrorist

​Mit meinen neuen Krimi, Sondereinheit Themis: Der Terrorist, nehme ich an dem Kindlestoryteller Wettbewerb 2018 teil. Der Gewinner bekommt ein Angebot für die englische Übersetzung und die Produktion eines Hörbuches bei Audible. Einfach nur genial. Das Lustig ist, in der Jury sitzt dieses Jahr Franziska von Almsick und die hat mich inspiriert bei der Geschichte um die Vergangenheit von meiner Hauptfigur Natasha. ​Ihre Leistung beim Schwimmen war einfach Klasse und ich habe sie ungemein dafür bewundert, wie sie mit dem Pressetrubel klar gekommen ist. Das ist ein Thema, dass sich als Nebenfaden durch die gesamte Triologie der Sondereinheit Themis zieht.

​Worum geht es in dem zweiten Band?

"...Mein Job ist es, Menschen zu beschützen, nicht welche zu töten. Ich bin Polizistin, keine Soldatin."

Ein Selbstmordattentat auf einem Konzert in Frankfurt erschüttert die deutsche Bevölkerung. Während die Landespolizei versucht das Chaos in den Griff zu bekommen, macht sich die Sondereinheit Themis an die Arbeit, die Hintergründe für die Tat aufzudecken.

Noch bevor die Opfer des Attentats beerdigt sind, gibt es jedoch einen weiteren Anschlag, und unversehens gerät der Fall zu einem Wettlauf gegen die Zeit.

Für Natasha, den Neuzugang im Team, stellt der Fall eine besondere Herausforderung dar. Immer wieder bringt sie durch ihre eigenwillige Vorgehensweise sich und auch andere in Gefahr.​

Aber das ist nicht das Einzige, das Natasha zu schaffen macht. Da ist auch noch ihr Partner Peter, der sie besser versteht, als jeder andere Mensch zuvor. Er ist die Schulter, an die sie sich anlehnen kann, der Freund, der für sie da ist, wenn sie ihn braucht. Wäre da nicht die eiserne Regel, an der beide Festhalten und die Natasha davon abhält, ihm ihre wahren Gefühle zu offenbaren.

​Du liebst das Buch?

​Wenn du an der Geschichte Freude hattest und du denkst, dass sie es verdient in die Endrunde des Kindlestoryteller Wettbewerbs 2018 zu kommen, dann kannst du mir helfen.

Ich habe nämlich mal wieder totalen Mist gebaut, weil der Wettbewerb die Jahre zuvor von Juli - September lief. Alles war dafür vorbereitet, dann sah ich, dass er vorgezogen worden ist auf den Mai - Juli. Durch meine Hetzerei, stellte ich das eBook sofort online, als es fertig war und übersah, dass mir das Cover für das Taschenbuch fehlte. Doch erste wenn beide Versionen existieren, erfüllt das Buch die Kindlestoryteller Wettbewerbskriterien.

Dummerweise​ zog mein Coverdesigner aber gerade um. Aber Torsten ist einfach nur Klasse. Er machte es möglich, indem er sich eine Internet-Stick holte und zwischen den Umzugskartons mir das Cover fertig machte. ​An dieser Stelle nochmal tausend Dank Torsten.​ Dummerweise wird das Buch jetzt zum Datum des eBooks gelistet. Es bedeutet, dass ich keine Sichtbarkeit für den Start des Wettbewerbs hatte und das Buch gerade in der Menge der anderen Bücher, die am Wettbewerb teilnehmen versinkt.

​Du möchtest mir helfen?

​Mit dem Hashtag #kindlestoryteller2018 kannst du auf deine Social Media Kanälen erzählen, dass dir das Lesen des Buches Freude gemacht hat. Eine Rezension auf Amazon ist absolutes Gold wert​ und vielleicht nimmst du dir die Zeit dafür.

An dieser Stelle sag ich schon mal Danke für deine Unterstützung und ich freue mich, von dir zu hören.