Eine Kriegerin im Licht einer Lampe kniet sie und betet.

Herkunft

Eiméar ist der jüngere von den Zwillingsschwestern, die die Hauptfiguren in Band 4 sind. Zusammen mit ihrer Schwester wohnt sie in einer Höhle am Rande des Hauptdorfes. Sie ist Jägerin und betreibt die Kunst des Schwertkampfes. Sie ist fiel mit Viviens Vater, Marek unterwegs. Die beiden können sich blind aufeinander verlassen. Leonora, ihre ältere Schwester, ist der Mittelpunkt ihres Lebens. Ohne ihre Hilfe, hätte sie nie die Disziplin entwickelt um ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. Die Mutter der Zwillinge war die Schwester von Larisan.

Fähigkeit von Eiméar

Eiméar ist die Tochter des Elementes Feuer. Geschickt verbirgt sie die wahre Stärke ihrer Fähigkeiten, nur ihre Schwester und auch Kaja, Levardas Mutter, wissen davon. Sie ist ständig draußen in der Natur mit den Wölfen unterwegs. Ashra, den Alphawolf hat sie verletzte aufgefunden und großgezogen. Die Beiden sind unzertrennlich, auch wenn Eiméar sorgsam darauf achte die Natur seiner Lebensweise nicht zu beeinflussen. Die Wölfe helfen den Mintranerrn bei der Jagd.

Ihr Charakter

Eiméar macht nach außen hin einen düsteren, ja gefährlichen Eindruck, was auch an ihrer brennenden Aura liegt. Innen ist sie jedoch unglaublich sensible. Sie versucht ihr Herz zu beschützen und sich an niemanden zu binden. Um jedoch ihre Leidenschaft zu kompensieren, pflegt sie divers Liebschaften. Dafür zieht sie sich in das Baumhaus ihrer Eltern zurück, welches die Zwillinge seit dem Tod ihrer Eltern nicht mehr bewohnen. Wem Eiméar ihr Herz schenkt, besitzt es ganz und vollkommen. Sie ist absolut Loyal und ein Leben ohne Leonora kann sie sich nicht vorstellen. Niemand darf zwischen ihr und ihrer Schwester stehen.

Eiméars Rolle in der Geschichte

Aufgrund des intensiven Trainings, dass ihr Leonora aufgebürdet hat, um sie vor dem Prozess der Loslösung zu schützen, ist sie es, die ihrer Schwester beisteht, als diese droht zu fallen. Sie ist der Schatten von Leonora, der sie hält und im Leben verankert. Sie nimmt ihre Aufgabe an, als ihr klar wird, dass sie eine der Hüterinnen der Elemente ist. Doch sie ist es, die sich am meisten dagegen wehrt, das Opfer zu bringen. Es ist nicht Leonora, die ihr Hilft darüber wegzukommen, sondern die Liebe von Tomas.

In welchen Büchern sie auftaucht.

Eiméar taucht in einer kurzen Szene in Band 3 auf. Im vierten Band teilte sie sich die Rolle der Hauptprotagonisten mit ihrer Schwester Leonora, sowie zum Teil auch mit Leila in dem ersten Teil. Im vierten Teil geht es dann weiter mit den Herausforderungen denen sich die Tochter der Göttin und alle Töchter der Elemente stellen müssen. Der Name ist kein Zufall. Die Tochter meiner irischen Freunde heißt so und ich fragte sie, ob ich mir den Namen für diesen Charakter in meinem Buch leihen dürfte. Oft erinnert mich die reale Eiméar an die fiktive - sie ist einfach ein tolles Mädchen mit ganz viel Herz und zum Glück weniger Temperament als meine Eiméar in Licht und Dunkelheit.