Spannend Archive - Seite 2 von 2 - Kerstin Rachfahl Romantik und mehr ...

Category Archives for "Spannend"

Spannende Liebesroman, so bezeichne ich meine Liebesromane, die als Hintergrund ein Verbrechen beinhalten.

Geschafft! Rohentwurf von Tamara ist fertig

Gerade eben habe ich den letzte Satz in meinem neuen Thriller Tamara, mit dem Titel: Im Netz der NSA, zu Ende geschrieben. Jetzt kommt der spannendste Teil. Ich darf den Roman zum ersten Mal von vorne bis hinten, komplett durchlesen. Dabei gibt es Stellen, die ich vor Monaten geschrieben habe und seitdem nie wieder gelesen […]

Weiterlesen

Die Pietá von Michelangelo im Petersdom

Kunst kann mich immer wieder beeindrucken. Als Kind verbrachte ich den Sommerurlaub oft in Italien. Strandurlaub ist nichts für mich. Aber wir suchten immer irgendetwas aus, was wir besichtigten. Und so kam ich nach und nach auf die Spuren der italienischen Künstler. Als wir vor einigen Jahren mit unseren Kindern Siena besichtigten, ergriff diese die […]

Weiterlesen

Schreibtagebuch Carsharing und Taxifahrten

So jetzt ist auch mein Korrektorat mit Hannas Wahrheit durch. Zwei Lesedurchläufe, dann ist es soweit und ich kann Hannas Wahrheit veröffentlichen. Eigentlich dachte ich, dass ich inzwischen so vieles überarbeitet, geschliffen und korrigiert habe, dass keine Frage mehr übrig bleiben. Oder nur noch die, die dann im zweiten Buch von Hanna beantwortet werden. Doch […]

Weiterlesen

Schreibtagebuch letzte Leserunde für Hannas Wahrheit

Alles ist überarbeitet in meinem neuen Roman Hannas Wahrheit. Sowohl Lektorat, als auch Korrektorat sind durch. Heute heißt es alle Teile wieder zusammenzuführen und eine letzte zusammenhängende Leserunde starten. Es ist unglaublich, aber immer noch juckt es in den Fingern, etwas zu verändern. Aber irgendwann heißt es einfach, dass ich die Geschichte loslassen muss. Hier […]

Weiterlesen

Schreibtagebuch Freund und Feind bei Hanna 2

“Signore Cenzi, ich wusste gar nicht, dass sie heute vorbei schauen wollten.” Professor Bartoli wandte sich dem Italiener zu, der in Begleitung eines hochgewachsenen Mannes durch das Kirchenschiff in den Seitenaltar trat. Hanna sah von ihrer Arbeit auf, warf ein flüchtigen Blick auf die Fremden und vertiefte sich wieder die Fotomontage des Reliefs mit dem […]

Weiterlesen