Roman Archive - Seite 2 von 13 - Kerstin Rachfahl Schriftstellerin

Category Archives for "Roman"

Meine Romane und Informationen zu den bestehenden Romanen

Sondereinheit Themis: Peter

Kriminalhauptkommissar Peter Abel, ist die männliche Hauptfigur in meiner Reihe Sondereinheit Themis. Seinen Kollegen nennen ihn kurz Pit, weil er sich manchmal wie ein Pitbullterrier im Team aufführt. Ich hatte unheimlich viel Spaß daran, ihn in eine Familie zu packen, die meiner eigenen gar nicht so unähnlich ist. Wir sind vier Schwestern und mein Papa […]

Weiterlesen

Warum Gehen gefährlicher ist als Wellenreiten

Wellenreiterin

Manche halten mich verrückt, andere beneiden mich, ich selbst hänge dazwischen. Für meinen neuen Gegenwartsroman belegte ich ein Kurs zum Wellenreiten auf Sylt. Dass dieser mit einem gebrochenen vierten Zeh am linken Fuß endete, lag nicht am Wellenreiten, sondern am über den Sand laufen. Aber alles der Reihe nach. In dem neuen Gegenwartsroman, den ich zur […]

Weiterlesen

Eingereicht zum Kindlestoryteller Wettbewerb 2018

#kindlestoryteller2018 Sondereinheit Themis: Der Terrorist

​Mit meinen neuen Krimi, Sondereinheit Themis: Der Terrorist, nehme ich an dem Kindlestoryteller Wettbewerb 2018 teil. Der Gewinner bekommt ein Angebot für die englische Übersetzung und die Produktion eines Hörbuches bei Audible. Einfach nur genial. Das Lustig ist, in der Jury sitzt dieses Jahr Franziska von Almsick und die hat mich inspiriert bei der Geschichte […]

Weiterlesen

Sondereinheit Themis: Akiro

Akiro, der zweite Schäferhund in der Sondereinheit Themis, war überhaupt nicht geplant. Er brachte mich in echte Schwierigkeiten, weil ich zu dem Zeitpunkt bereits das Buch: Die Bundespräsidentin geschrieben hatte und dort nun mal nur Smart, der K9 der Einheit, auftauchte. Doch wie kam es dazu? Natasha kann mit Hunden überhaupt nichts anfangen. In ihrer Kindheit […]

Weiterlesen

Sondereinheit Themis: Der Terrorist

Sondereinheit Themis Band 2 der Terrorist

Gerade noch muss Natasha um ihren Platz im Themis Team kämpfen und schon ist sie mitten in ihrem ersten Kriseneinsatz. Ein Selbstmordattentat auf einem Konzert in Frankfurt fordert eine hohe Opferzahl und versetzt die Öffentlichkeit in Panik. Während das Landeskriminalamt alle Hände voll zu tun hat, das Chaos in den Griff zu bekommen, macht sich […]

Weiterlesen

Sondereinheit Themis: Natasha

Kriminalhauptkommissarin Natasha Kehlmann sollte anfangs Felicitas heißen und ein​ anderer Charakter sein​, vor allem, was ihre Kleidung betraf. Schon bei meinem Fotoshooting im September 2015, schlüpfte ich in die Haut dieser Figur,​ ohne dabei genau zu wissen, in welche Abenteuer ich sie schicken wollte. Je länger sie in meinem Kopf herumspukte, desto mehr Gestalt nahm […]

Weiterlesen

Sondereinheit Themis Band 1: Auf Probe

Sondereinheit Themis Band 1: Auf Probe erzählt wie Natasha versucht ein Teil der Sondereinheit Themis zu werden. Obwohl sie am Leistungstest scheitert, wird sie auf Probe eingestellt.  Nicht nur, dass ihr neuer Partner alles dran setzt, dass sie den Bettel hinwirft, nein Natasha muss auch noch mit ihrer Angst vor Hunden fertig werden.  Unser erster Hund […]

Weiterlesen

Fortsetzung von meinem Pferderoman Duke

​Es hat lange gedauert, bis ich mich an die Fortsetzung meines aller ersten Romans: Duke – Ein weiter Weg zurück wagte. Insgesamt sind seit der Veröffentlichung sechs Jahre vergangen und weitere zwei Jahre zuvor, beendete ich den Rohentwurf. In mir steckten so viele andere Geschichten, dass ich mich einfach nicht auf einen zweiten Band konzentrieren […]

Weiterlesen

Die Entstehung des Romans: Die Bundespräsidentin

Die Idee über eine Frau im höchsten Regierungsamt von Deutschland zu schreiben, ist mir ganz am Anfang meines Fernstudiums Belletristik gekommen. Dann überholte mich die Realität, als Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt wurde. Ich legte die Idee ad acta. Das letzte Jahr, mit all den politischen Debatten und der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten […]

Weiterlesen

Kann Politik spannend sein?

Es gab eine Zeit, da war ich von der Politik vollkommen fasziniert. Ich diskutierte, ereiferte mich, las Bücher und Zeitungen, um mir eine Meinung zu bilden und zu entscheiden, wem ich meine Stimme gebe. Von meinen Überzeugungen neige ich zu einer Partei, doch nicht immer bin ich von den Führungspersonen begeistert. Bei der Wahl spielen […]

Weiterlesen